LR – Reflecting Team – Ablauf 04.06.2018

Zu Beginn der Stunde kommen die Kinder in die Aula und setzen sich in den Sitzkreis. Mittlerweile läuft dies recht routiniert ab. Nachdem alle einen Platz haben, wird das Begrüsungslied angestimmt und ein Kind führt in der Mitte des Kreises passend dazu wieder etwas mit dem Band vor.  Das Begrüßungslied ist heute multilingual gestaltet. Dazu dürfen Kinder Brgrüßungen in verschiedenen, meist ihren eigenen Muttersprachen, nennen. Im Lied wird sich dann in den verschiednen Sprachen begrüßt.

  • Anschließend wird wie gewohnt die Schatzkiste von den Studierenden ausgepackt. Die einzelnen Gruppen positionieren sich im Raum. Nachdem alle Sachen ausgepackt sind, wird nicht wieder gesagt, dass die Kinder nun zu den Gruppen gehen dürfen. Daher dauert es etwas, bis sich ein Kind traut, um aufzustehen. Daraufhin stürmen die meisten Kinder sofort los und gehen zu einer Gruppe. Nur einige wenige sind zunächst unentschlossen, entscheiden sich dann aber auch zügig.
  • In den einzelnen Gruppen wird sofort viel interagiert und kommuniziert. Nach einer kurzen Besprechungsphase verteilen sich die Gruppen in den Räumlichkeiten.
  • Das Ende der Gruppenphase wird mit dem bekannten Sitzkreissymbol eingeleitet. es dauert einige Zeit, bis sich alle Gruppen wieder in der Aula versammelt haben. Es herrscht eine große Unruhe im Raum, sodass eine Studierende den Klatschrhythmus einleitet.
  • Die Schatzkiste wird nun geschlossen. Alle sollen die Augen schließen. Es wird eine kleine Fantasiereise zum Tag der Aufführung durchgeführt. Manche Kinder haben in dieser Zeit die Augen offen, wirken abgelenkt und sorgen somit für Unruhe. Die Reise wird mit Strecken und Dehnen beendet.
  • Endgültige Gruppeneintelung: Die Studierenden suchen sich in ihren Gruppen einen Platz im Raum, die Kinder dürfen sich nun entscheiden, zu wem sie gehen wollen. Das Vorgehen wird mehrmals besprochen, damit es keine Unklarheiten gibt. Musik wird gestartet, die Kinder dürfen nun in die Gruppen gehen. Die Meisten Kinder laufen zielstrebig zu einer Gruppe, wenige sind sich unsicher, entscheiden sich aber dann recht zügig.
  • In den Gruppen wird kurz geredet. Die erste Gruppe findet sich im kleinen Sitzkreis zusammen, die anderen Gruppen tun es ihnen gleich. Gemeinsam werden in den Gruppen Plakate gebastelt (Fotos der Kinder und Studierenden, Gruppenname). Die Phase wird mit einem Klatschrhythmus beendet.
  • Die einzelnen Gruppen stellen sich und die gebalstelten Plakate vor.
  • Zum Abschluss stehen alle auf und singen das Abschlusslied gemeinsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.